IMMOBILIEN SCHWARZ

'"Wir verbinden Menschen und schaffen Werte"

  Weltmeisterschaft in Katar 2022

        Die große Frage nach dem Warum!
Das Spiel ist „auus! auus! auus! von Herbert Zimmermanm, der 105 Jahre geworden wäre war eins der wichtigsten Tondokumente seit 1954 als Deutschland Weltmeister wurde. 2022 war das letzte Spiel in Katar gegen Costa Rica auch das abermalige „Aus“ in der Vorrunde. Aber dieses Wort „Aus“ spiegelte eine andere deutsche Mannschaft wider, die nicht im Geringsten mit unserer Meistermannschaft von 1954 zu vergleichen war. Die damalige Leidenschaft, die herzzerreißenden Spielszenen, der „Einer für Alle“ Spirit, das Spielen bis zum Umfallen, die 11 Freunde-Gemeinschaft, wo waren diese Elemente in Katar. Immer das Wort „Effizienz“ von den Spielern und Trainer in den Mund zu nehmen ist mir zu billig. Aufopferung, Leidenschaft, Spiel mit Herz, Kämpfen und nicht Meckern und sich nicht selbstbeweihräuchernd das fehlte der deutschen Mannschaft nicht erst in Katar. Jetzt muss es Konsequenzen geben, um dieses Dilemma in den Grundfesten aufzuarbeiten. Alle Verantwortlichen des DFB müssen sich hinterfragen, ob der Zug weiter so laufen soll. Es ist jetzt an der Zeit Bierhoff und den Trainer zu hinterfragen, ob das Führen einer Mannschaft mit liebevollen Worten wie bei den Pfadfindern oder mit profihaften knallharten Ansagen an die verwöhnten, millionenschweren und selbstsüchtigen Spieler besser wäre. Gut, dass ich das Spiel Deutschland gegen Italien 1974 in Mexico live gesehen habe, der mir den Glauben erhalten hat, dass es auch eine andere Fußballmannschaft von Deutschland gibt. Es ist noch Zeit bis zur EM. Die deutschen Fans möchten wieder stolz sein ihre Mannschaft mit Temperament, Herz und Leidenschaft anzufeuern. Der DFB und die Spieler sind jetzt gefordert.
Verfasser Wilhelm Schwarz

Gerd Müller beim Elfmeter in der 52.Minute gegen Bulgarien in Leon (eigenes Foto) Fotograf Wilhelm Schwarz

  

 Zurzeit keine aktuellen Immobilienangebote!

               W i l l k o m m e n   b e i m

                I m m o b i l i e n   T e a m     

       IMMOBILIEN SCHWARZ

  Im Grunde genommen sind es die Verbindungen mit                    Menschen, die dem Leben eben seinen Wert geben.

                       Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835)    

       " 55 Jahre in der Finanzbranche " vom 1.8.1967 - 1.8.2022

Wilhelm Schwarz

 Geld- und Ballspende für die 

 "Station Regenbogen" an Prof.   Dr. med. Paul-Gerhardt Schlegel   für die Sporttherapie der   leukämie- und  tumorkranken   Kinder der Klinik  in Würzburg. 


Anne Schwarz als Ballspender

  Über jede Spende ist die 

   Elterninitiative der "Station Regenbogen"     dankbar.

   Konten: 

   Liga Würzburg 

   DE 90 7509 0300 0003

   und Sparkasse Schweinfurt-Hasberge

   DE 57 7935 0101 0570

   Diese Spende rettet das Leben unserer 

   Kleinsten, die es verdient haben ein 

   gesundes langes Leben zu haben. 

   Spenden sind abzugsfähig!

Anne und Wilhelm Schwarz bei der Scheckübergabe an Prof. Dr. Paul- Gerhardt Schlegel Leiter der Kinder- Klinik "Station Regenbogen"

  

           W i e  s e h e  i c h  m e i n e  K u n d e n  ?

1.Mein Kunde ist die wichtigste Person in meinem Unternehmen, gleich ob er persönlich da ist oder mir schreibt oder telefoniert.

2. Mein Kunde hängt nicht von mir ab, sondern ich von ihm.

3.Mein Kunde ist jemand, der mir seine Wünsche bringt. Meine Aufgabe ist es, diese Wünsche gewinnbringend für ihn und mich zu erfüllen.

4. Mein Kunde ist nicht jemand, mit dem man ein Streitgespräch führt oder ihn belehrt.

5. Mein Kunde ist kein Außenstehender, sondern ein lebendiger Teil meines Geschäftes.

6. Mein Kunde ist ein Mosaik meiner Unternehmensphilosphie,
getreu nach der Devise
          

                                     Ihr  Makler mit  "H e r z"            

  Wir suchen für unsere Interessenten dringend Immobilien aller Art in der Stadt und Landkreis Würzburg und Ochsenfurt/Kitzingen/Main- Spessart, Tauber und in der Stadt Osnabrück, Bielefeld und Umgebung

Bitte melden Sie sich!

Vertrauensvolle Abwicklung und rasche Abwicklung wird garantiert!

 

       

 Unsere Afrikahilfe für die Dem. Rep. Kongo

Wir haben zusammen mit Pfarrer Dr. Frederic Fungula aus Eibelstadt ein Haus mit unserem Namen gebaut. Zurzeit dient das Haus als Vereinsheim für die gegründete Fußballschule aus 80 jungen Fußballern, bei denen der eine oder andere auch mal Profifußball spielen möchte. 


Die 6-klassige Schule ist jetzt fertiggestellt!

Mit Spenden aus ganz Deutschland und unserer Hilfe ist eine wunderschöne Einrichtung entstanden, damit jetzt Jugendliche eine ordentliche Schulbildung bekommen. Das ist neben Gesundheit, das wichtigste Gut in dem Entwicklungsland Dem. Republik Kongo. 


 

Alle freuen sich über die neue Schule!

Die Schüler freuen sich auf den ersten Schultag!





Die Fußballmannschaft in der Dem. Republik Kongo hat auch Fans vom VFL Osnabrück


Ein Zeitungsbericht in der Main-Post vom 28.6.2021 mit dem Titel

"Das Hilfsprojekt Kongo entwickelt sich unablässlich weiter" Der Spender Kilian Eck aus Erlach hat € 5.000,-- für das Projekt Landwirtschaft gespendet. Herr Schwarz konnte erfolgreich seinen Hof verkaufen.